BetreffStuFi-News IV.2018 (4. Quartal 2018)
Sehr geehrte Mandanten,
 
im Folgenden finden Sie eine Auswahl von Neuigkeiten aus dem vergangenen Quartal.
 
 
Allgemein
Im Frühjahr erhalten Sie unsere StuFi-Rechnung für die ersten Finanzbuchhaltungsarbeiten des neuen Jahres. Unsere Gebühren basieren, gemäß der Steuerberatervergütungs-verordnung, auf den jährlich angepassten Gegenstandswerten (höherer Betrag des Vorjahresumsatzes oder Vorjahresaufwandes). Somit kann es, in der Regel korrespondierend zu Arbeitsumfang, -komplexität und Haftungsrisiko, zu einer Veränderung unserer Gebühren für die Finanzbuchhaltung kommen.
Zeitnah zu dieser automatischen Gebührenanpassung gemäß Steuerberatervergütungs-verordnung, erfolgt durch uns eine individuelle Prüfung und ggf. Anpassung Ihrer Gebühren für die Finanzbuchhaltung mittels der Zehntelsätze. Somit soll unserem veränderten Aufwand Rechnung getragen werden, der z.B. im Wechsel der Umsatzbesteuerung, Einführung/Veränderungen von Kostenstellensystemen, Kontokorrentbuchhaltung, usw. begründet sein kann.
Sollten Sie eine unserer Gebührenanpassungen nicht nachvollziehen können oder Einwände gegen diese vorbringen wollen, teilen Sie uns dies bitte unter ihe@stufi.de mit.
 
Lohn
  • Für die jährlichen Meldungen der Unfallversicherung im Januar und der Schwerbehindertenabgabe im März erhalten Sie gesonderte Anschreiben von uns.
  • Haben Sie letztes Jahr selbständige Künstler oder Publizisten beauftragt und ihnen Entgelte gezahlt? Dann müssen Sie schon jetzt daran denken, diese Entgelte bis zum 31. März an die Künstlersozialkasse zu melden. 
FiBu
  • Alle Mandanten die Simba nutzen möchten wir auf das Merkblatt zum Jahreswechsel im Thema Simba WINner SoftwareSupport hinweisen. 
Noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache:
 
StuFi hat in 2018 auf die Versendung von Weihnachtskarten und Präsenten verzichtet. Stattdessen erfolgte Ende November 2018 ein gemeinsames Packen durch die StuFi-Mitarbeiter von kleinen Paketen für die gemeinnützigen Vereine „Deutscher Kinderschutzbund e.V. OV Kisdorf & OV Henstedt-Ulzburg sowie der Norderstedter Tafel e.V. und Diakonie Henstedt-Ulzburg.“. Es hat uns nicht nur viel Freude bereitet, sondern konnten wir somit vielen Kindern und Bedürftigen ein kleines Geschenk bereiten.
 
Die Gem-Gruppe wünscht Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und möchte sich bei ihnen für die Zusammenarbeit bedanken. Wir wünschen Ihnen und ihren Mitarbeitern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
 
 
Steuern

USt & Mitgliederwerbung

Fällt bei Mitgliederwerbung durch Ortsvereine Umsatzsteuer an?
 
Weitere Infos:
Artikel: Link (PDF Dokument, 34,4 kB)
 

Jahressteuergesetz 2018

Der Bundesrat hat am 23.11.2018 dem „Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ (sog. Jahressteuergesetz 2018) zugestimmt. Das Gesetz enthält unterschiedliche Regelungen zu den wichtigsten Steuerarten. Während des Gesetzgebungsverfahrens ist es zu mehreren Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Gesetzentwurf gekommen.
 
Weitere Infos:
Artikel: Link (PDF Dokument, 40,1 kB)
 
Lohn

Weihnachtsfeier

Zur bevorstehenden Adventszeit stehen vielerorts die jährlichen Weihnachtsfeiern ins Haus. Um nicht in die "Steuerfalle Arbeitslohn" zu tappen, stellen wir Ihnen im folgenden Artikel einige Hinweise zur Verfügung

Das Finanzgericht Köln (FG) hat mit Urteil vom 27.06.2018 [Aktenzeichen 3 K 870/17] Stellung zum Umgang mit Absagen zu Betriebsfeiern genommen.
 
Weitere Infos:
Artikel Absage zu Betriebsfeiern: Link (PDF Dokument, 39,4 kB)
FG Köln Urteil 27.06.2018: Link (PDF Dokument, 107,1 kB)
Artikel: Link (PDF Dokument, 31,6 kB)
 

KSK-Jahresmeldung 2018

Haben Sie letztes Jahr selbständige Künstler oder Publizisten beauftragt und ihnen Entgelte gezahlt? Dann müssen Sie schon jetzt daran denken, diese Entgelte bis zum 31.03.2019 an die Künstlersozialkasse zu melden.
 
Weitere Infos:
Artikel: Link (PDF Dokument, 19,3 kB)
KSVG § 27: Link (PDF Dokument, 10,8 kB)
 
Gemeinnützigkeit

Zuwendung an Mitglieder

Wann dürfen wir Ehrenamtlern oder auch – verdienten – Mitgliedern anlassbezogen kleinere Zuwendungen gewähren? Diese Frage wird oft an uns herangetragen. Erfahren Sie deshalb, welche Zuwendungen das Finanzamt akzeptiert und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie haben.
 
 
Weitere Infos:
Artikel: Link (PDF Dokument, 125 kB)
FinMin Hessen Steuerwegweiser 01.02.2018: Link (PDF Dokument, 9,9 MB)
 

Sponsoring

Kann ein Verein vergütungslos für Unterstützer und andere Organisationen Werbung machen?
 
Weitere Infos:
Artikel: Link (PDF Dokument, 35,8 kB)
 

Pfandflaschen

Sammelt Ihr Verein Flaschen, um mit dem Pfand die Einnahmen zu erhöhen? Wenn ja, möchten wir Sie auf eine bundesweit abgestimmte Verfügung der Oberfinanzdirektion (OFD) Frankfurt a. M. aufmerksam machen. Sie erklärt, welche Sammelverfahren es gibt und ob Sie je nach Verfahren die Einnahmen versteuern müssen bzw. Spendenbestätigungen ausstellen dürfen.

Die OFD hat gängige Sammelmodelle unter die Lupe genommen. Ergebnis: In der Regel fallen die Einnahmen in den ideellen Bereich. Eine Spendenbestätigung ist möglich, wenn der Verein Spender und Spende identifizieren kann OFD Frankfurt, Schreiben vom 16.05.2018, [Aktenzeichen S 0183 A – 46 – St 53].

PRAXISTIPP      Sie möchten wissen, wie auch Sie Spendensammelaktionen starten können? Dann lesen Sie das Schreiben der OFD und deren Aussagen zu den 6 gängigsten Sammelmodellen. Das Schreiben ist gut verständlich. Natürlich beraten wir Sie aber auch gerne bei der Konzeption und Umsetzung Ihres Modells.

 
 
Weitere Infos:
OFD Frankfurt a.M. Verfügung 16.05.2018: Link (PDF Dokument, 14,4 kB)
 
Recht

Teilzeit- und Befristungsgesetzes 2019

Der Gesetzgeber hat im Arbeitsrecht einige Neuerungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) ab dem 01.01.2019 beschlossen, die wir Ihnen in beiliegendem Artikel kurz vorstellen möchten.
 
 
Weitere Infos:
Artikel: Link (PDF Dokument, 33,8 kB)
 

DSGVO & Abmahnwelle

Das Landgericht Würzburg (LG) hat mit Urteil vom 13.09.2018 [Aktenzeichen 11 O 174/18 UWG] die Abmahnung einer Homepage ohne Datenschutzerklärung bestätigt.
 
 
Weitere Infos:
LG Würzburg Urteil 13.09.2018: Link (PDF Dokument, 99 kB)
 

Verjährung

Vereine finanzieren sich neben Spenden und Mitgliedsbeiträgen gegebenenfalls aus Sponsoringeinnahmen. Spenden sind eine freiwillige Leistung, auf die Vereine keinen Anspruch haben. Dagegen besteht auf die anderen Mittel des Vereins ein durchsetzbarer Anspruch, der allerdings der normalen Verjährung unterliegt. Mit dem Eintritt der Verjährung können Sie diese Mittel nicht mehr einfordern, wenn Sie nicht die erforderlichen Maßnahmen einleiten.
 
Weitere Infos:
Artikel: Link (PDF Dokument, 35,8 kB)
 
Impressum
Erlauben Sie uns den Hinweis, dass der Newsletter Ihrer Information dienen soll und keine individuelle Beratung ersetzen kann. Eine Haftung kann trotz sorgfältiger Bearbeitung nicht übernommen werden. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Dr. Steinmetz und Fiedler
Steuerberatungsgesellschaft mbH
Tiedenkamp 27 • 24558 Henstedt-Ulzburg
Fon: 04193/ 75796-0 • Fax: 04193/ 75796-52
 
Zweigniederlassung Hamburg
Weidestraße 134 • 22083 Hamburg
Fon: 040/ 879 779 5 -10 • Fax: 040/ 879 779 5 -29
 
E-Mail: kanzlei@stufi.de • Web: www.stufi.de • www.gem-gruppe.de
 
Amtsgericht: Norderstedt HRB 2652-B • Steuernummer: 11 292 00906
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. (FH) Stefan Bluhm, StB • Dipl.-Kfm. Carsten Leverenz, StB/WP
 
{{logo}}