Das Oberlandesgericht Köln (OLG) hat mit Beschluss vom 10.02.2020 [Aktenzeichen 2 Wx 28/20] entschieden, dass bei nicht bilanzierungspflichtigen Vereinen deren Verschmelzung nur dann im Register eingetragen und somit rechtswirksam wird, wenn eine den handelsrechtlichen Anforderungen entsprechende Schlussbilanz nach § 17 Abs. 2 UmwG vorgelegt wird.
 


Downloads

OLG Köln Beschluss 10.02.2020
→ Datei herunterladen ...