Das Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 23.07.2020 [Aktenzeichen V R 40/18] ist in folgendem Leitsatz zusammengefasst:
 
Eine Änderung bei den für die Feststellung der satzungsmäßigen Voraussetzungen nach § 60a AO erheblichen Verhältnissen tritt mit der Eintragung in das Vereinsregister ein, so dass erst dann die Feststellung nach § 60a Abs. 4 AO mit Wirkung vom Zeitpunkt der Änderung der Verhältnisse aufzuheben ist.
 


Downloads

BFH Urteil, 23.07.2020
→ Datei herunterladen ...