Der Bundesfinanzhof (BFH) hat sich mit Urteil vom 24.06.2020 [Aktenzeichen V R 21/19] zur Umsatzsteuerfreiheit von Leistungserbringung beim Jugendfreiwilligendienst geäußert:
 
Erbringt ein Träger des Jugendfreiwilligendienstes, der gemäß § 11 Abs. 1 JFDG zur Gewährung von Geld- oder Sachleistungen an die Freiwilligen verpflichtet ist, Leistungen an die Einsatzstelle der Freiwilligen, die von der Einsatzstelle durch eine monatliche Pauschale vergütet wird, ist diese Leistung nach Art. 132 Abs. 1 Buchst. g MwStSystRL steuerfrei.
 


Downloads

BFH Urteil, 24.06.2020
→ Datei herunterladen ...