Das Finanzgericht Münster (FG) hat mit Urteil vom 24.05.2019 [Aktenzeichen 10 K 477/16 K,G,F] entschieden, dass die einer Landesvereinigung der Jäger vom Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen gewährten Zuwendungen aus Mitteln der Jagdabgabe nicht (anteilig) als Einnahme eines Geschäftsbetrieb zugeordnet und somit der Körperschaft- und Gewerbesteuer unterworfen werden.


Downloads

FG Münster Urteil vom 24.05.2019
→ Datei herunterladen ...