Das Registergericht kann die Einberufung einer Mitgliederversammlung auf Verlangen einer Minderheit ablehnen, wenn die jährliche ordentliche Mitgliederversammlung kurz bevorsteht.
Dies entschied das Amtsgericht Hannover (AG) mit Beschluss vom 21.01.2019 [Aktenzeichen VR 2030].

Lesen Sie den gesamten Artikel der Ausgabe 368/2019 aus dem Newsletter „Vereinsinfobrief".

 


Downloads

Artikel
→ Datei herunterladen ...