Wenn jemand im Auftrag Ihres Vereins unterwegs ist, kann er auch seine Fahrtkosten spenden (Aufwandsspende). Spendbar sind nach Urteil vom 28.11.2018 [Aktenzeichen 7 K 7258] des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg (FG) aber nur die Benzinkosten, nicht Verschleißkosten. Folglich kann sich die Zuwendungsbestätigung Ihres Vereins auch nicht an der 30-Cent-Kilometerpauschale orientieren. Lernen Sie die Entscheidung kennen und machen Sie spendentechnisch alles richtig.
 


Downloads

Artikel
→ Datei herunterladen ... 

FG Berlin-Brandenburg Urteil 28.11.2018
→ Datei herunterladen ...