Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 26.04.2018 [Aktenzeichen V R 23/16] entschieden, dass bei einer zeitlich abwechselnden Nutzung desselben Gebäudes zu steuerfreien oder steuerpflichtigen Zwecken die Aufteilung der Vorsteuerbeträge nach den Nutzungszeiten zu einer präziseren wirtschaftlichen Zurechnung nach § 15 Abs. 4 Satz 3 UStG als der (unternehmensbezogene oder objektbezogene) Umsatzschlüssel führt.
 


Downloads

BFH Urteil 26.04.2018
→ Datei herunterladen ...