Ein Vereinsfest soll allen Beteiligten Freude bereiten - schlimm, wenn dabei jemand zu Schaden kommt. Noch schlimmer ist es, wenn der Verletzte den Verein auf Schadenersatz verklagt, weil er meint, der Verein sei dafür verantwortlich - so geschehen nach einem Sommerfest einer Schützenbruderschaft. Der Verein sah sich nun einem Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Hamm (OLG) ausgesetzt, das mit Beschluss vom 20.02.2018 [Aktenzeichen 9 U 149/17] entschieden wurde.
 


Downloads

Artikel
→ Datei herunterladen ... 

OLG Hamm Beschluss 20.02.2018
→ Datei herunterladen ... 

Web-Links

OLG Hamm Pressemitteilung vom 09.05.2018
→ zur Website ...